Betriebsspiegel

Personelles
Fritz Krebs & Susanne Rohr

Ich bewirtschafte den 12 ha Landwirtschaftsbetrieb auf dem Belpberg seit 1990. Später ist meine Partnerin Susanne dazu gestossen. Wir führen den Knospehof nach den Richtlinien von Bio Suisse.

Mutterkühe
Mit unseren 11 Tiroler Grauvieh Mutterkühen produzieren wir für Coop das Rindfleischlabel Natura-Beef.

Acker- und Futterbau, Weiden
Der Ackerbau beinhaltet für 2019 Brotweizen, Gerste, Triticale und Raps. Die restliche Produktionsfläche besteht aus Kunst- und Naturwiesen sowie aus Weiden. Der Anteil an Biodiversitätsförderflächen beträgt 18 %.

Effektive Mikroorganismen EM 
Der Hofdünger wird seit einigen Jahren mit Effektiven Mikrooganismen (EM) angereichert. Diese gelangen via Futter in den Hof-Nährstoffkreislauf und schlussendlich in den Boden. Dort sollen sie zur Bodenverbesserung und zur Ertragssteigerung beitragen. Mist, Gülle und Boden lassen wir von Zeit zu Zeit im Labor auf die Wirkung der „fleissigen Helferlein“ untersuchen. Auch die Ackerkulturen werden mit EM und Homöopathie behandelt.

Hecken
Ein ausgedehnter Heckenbestand, welcher von örtlichen Natur- und Vogelschutzorganisationen gepflegt und ökologisch aufgewertet wird, gehört ebenfalls zum Betrieb.